Produktneuheit Ramazzotti Amaretto: Eine süß-herbe Reise zur Mandelblüte

 

Wer im Februar schon genug von Eis, Kälte und Regen hat, der reist am besten für einen Kurztrip nach Sizilien. Denn dort findet zu dieser Zeit die berühmte Mandelblüte statt. Besonders an der Südküste der Insel erstreckt sich dann ein Mandelblütenmeer vor dem hellblauen Frühlingshimmel und verbreitet seinen feinen, süßlichen Duft überall. Dieses Naturschauspiel hat Ramazzotti zum Anlass genommen und die Sorte des Jahres 2018 kreiert: Ramazzotti Amaretto. Unter dem Motto “Das Beste was einer Mandel passieren kann.” verkörpert die limitierte Edition alles, was Ramazzotti als Marke ausmacht. Sie entführt den Konsumenten für einen genussvollen Augenblick zur Mandelblüte nach Italien und schafft unvergessliche Abende in bester Gesellschaft.

Die süß-herbe Digestif-Variante genießt sich am besten pur oder auf Eis. Ramazzotti Amaretto ist der ideale Drink für gesellige Abende mit Freunden und Familie oder um dem nasskalten Wetter in Deutschland einfach zu entfliehen. Anbei finden Sie leckere Rezepte als Inspiration für genussvolle Momente.

Ramazzotti Amaretto ist ab Februar 2018 nur für kurze Zeit im Lebensmitteleinzelhandel und Getränkefachgroßhandel erhältlich.

Ramazzotti Amaro aus dem Hause Pernod Ricard steht wie keine andere Spirituose für italienisches Lebensgefühl und verbindet Tradition mit modernem Lebensstil – prädestiniert für den Genussmoment nach einem guten Essen mit Freunden oder der Familie. Seine außergewöhnliche Qualität und der unverwechselbare Geschmack machen den italienischen Kräuterlikör zum beliebtesten Digestif in deutschen Haushalten.

Gebratenes Schweinefilet mit Mandel-Pilz-Risotto

Zutaten für 2 Personen

Für das Risotto
1 Zwiebel,1 Knoblauchzehe
250 g braune Champignons
200 g Risottoreis
230 ml Weißwein
700 ml Rinder- oder Gemüsefond
1 Esslöffel Butter
2 Teelöffel Zitronensaft
50 g Parmesan
50 g Mandelblättchen
1 Esslöffel Olivenöl,
Salz, Pfeffer
Für das Schweinefilet
300 g Schweinefilet
2 Knoblauchzehen
2 Zweig(e) Rosmarin
2 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Butter
Salz, Pfeffer
Für die Mandel Butter
3 Esslöffel Butter
1 Handvoll Mandelblättchen
2 Zweig(e) Rosmarin

1. Für das Risotto Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Champignons kleinschneiden.
2. Risottoreis zugeben und ca. 3 Minuten mit anrösten. Mit Weißwein ablöschen und unter Rühren kurz einköcheln lassen.
3. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und etwas Fond angießen. Risotto ca. 12 Minuten köcheln lassen. Dabei nach und nach immer wieder etwas Fond hinzufügen und stetig umrühren, bis der Reis die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
4. Mandelblättchen in einer Pfanne goldbraun rösten, Parmesan reiben. Mit Salz, Pfeffer abschmecken.
5. Für das Schweinefilet Backofen auf 150 °C vorheizen. Filet parieren und trockentupfen.
6. Rosmarin von Zweigen zupfen, Knoblauch schälen und Zehen halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen. Filet mit Salz und Pfeffer würzen und von allen Seiten scharf anbraten. Butter, Rosmarin und Knoblauch zugeben. Je nach Dicke des Filets ca. 2-3 Minuten weiterbraten. Filet aus der Pfanne nehmen, Fleischthermometer einstecken und im heißen Ofen nachgaren lassen, bis das Fleisch eine Kerntemperatur von 58-60 °C erreicht hat.
7. Für die Mandelbutter, Butter in Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Rosmarin von Zweigen zupfen und grob hacken. Mit Mandelblättchen in flüssiger Butter schwenken, bis diese sich braun färbt. Sofort von der Hitze nehmen.
8. Risotto auf zwei Teller verteilen, Schweinefilet in Tranchen scheiden, darauf setzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Mandel-Rosmarin-Butter beträufeln.

Himbeer-Pistazien-Biscotti mit weißer Schokolade

Zutaten für 30 Kekse
380 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
2 Teelöffel Salz
130 g Zucker
3 Eier
2 Esslöffel Pflanzenöl
2 Teelöffel Bittermandel-Aroma
40 g geschälte Pistazien
40 g Mandeln
100 g gefriergetrocknete Himbeeren
250 g weiße Schokolade

1. Backofen auf 175 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
2. Für die Biscotti Mehl, Backpulver und Salz mischen. Eier und Zucker schaumig schlagen. Öl und Bittermandel Aroma unterrühren. Mehlmischung nach und nach mit einem Kochlöffel einrühren, bis ein kompakter Teig entsteht.
3. Pistazien, Mandeln und weiße Schokolade in kleine Stücke hacken. Die Hälfte der Schokolade zusammen mit Pistazien, Mandeln und Himbeeren unter den Teig mischen.
4. Teig in zwei Hälften teilen und mit bemehlten Händen zu zwei ca. 30 cm langen Rollen formen. Nebeneinander auf das Backblech setzen und vorsichtig plattdrücken, sodass sie noch ca. 2 cm hoch sind. Im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen. Backofen eingeschaltet lassen.
5. Biscotti aus dem Ofen holen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Mit einem Brotmesser vorsichtig in fingerdicke Scheiben schneiden. Mit den Schnittflächen nach unten auf dem Backblech auslegen. Im heißen Ofen 5 Minuten backen, wenden und weitere 5 Minuten backen. Kekse auskühlen lassen.
6. Restliche weiße Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Alle Biscotti zur Hälfte in die Schokolade tunken und auf einem Gitter trocknen lassen.

Semifreddo mit Haselnüssen und Ramazzotti Amaretto

Zutaten für 8 Portionen

Für das Semifreddo
1 Vanilleschote
60 g Zucker
4 Eier
500 ml Sahne
1 Prise(n) Salz
4 cl Ramazzotti Amaretto

Für den Haselnusscrunch
150 g ganze Haselnüsse
100 g Zucker
2 Esslöffel Wasser
Besonderes Zubehör: Kastenform, Frischhaltefolie

1. Für den Haselnusscrunch Backofen auf 220°C vorheizen und Haselnüsse auf ein Backblech geben. Im heißen Ofen ca. 10 Minuten rösten.
2. Haselnüsse kurz abkühlen lassen, in ein Handtuch geben und die braune Haut abrubbeln.
3. Zucker und Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze goldbraun schmelzen, ohne umzurühren. Haselnüsse dazugeben und im Karamell wenden. Backblech mit Backpapier auslegen und Haselnusskaramell auf dem Papier verteilen. Karamell vom Topfboden in Streifen neben den Haselnüssen auf das Papier fließen lassen, sodass lange Stränge für die Deko entstehen. Ca. 20 Minuten abkühlen lassen.
4. Für das Semifreddo Vanillemark aus der Schote kratzen. Eier trennen. Eigelbe mit Vanillemark und Zucker schaumig schlagen. Eiweiße und Salz in einer zweiten Schüssel zu Eischnee schlagen. Schlagsahne in einer dritten Schüssel halbfest schlagen.
5. Haselnusskaramell mit einem scharfen Messer grob hacken. Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Sahne unterheben und Haselnusscrunch mit Ramazzotti Amaretto untermengen.
6. Kastenform mit Frischhaltefolie auskleiden und Semifreddo einfüllen. Mindestens 4 Stunden frieren lassen. Semifreddo aus der Form lösen, mit Karamellstreifen dekorieren und servieren. Nach Belieben mit Ramazzotti Amaretto beträufeln.

(Quelle/ Bilder: Pernod Ricard Deutschland)

Werbung